Seit 2012

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

Diese Jahre sind geprägt von Medienvielfalt und Informationsflut. Unter dem Credo «massgeschneiderte Kommunikationslösungen» reagiert Clear Channel Schweiz mit dem Ausbau des Portfolios. Möglichkeiten der digitalen Werbung werden mit Pilotprojekten evaluiert und im Markt eingeführt, um noch zielgruppenspezifischer zu werben. Neue Marketingtools werden entwickelt, die präzise abgestimmt sind auf das System Plakatwerbung.

2000-2011 Konsolidierung innerhalb der Clear-Channel-Gruppe

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

Das Angebot wird laufend um attraktive Plakatstellen erweitertmitunter mittels geschickter Akquisition attraktiver Konkurrenten. In den Folgejahren werden zahlreiche Schweizer Aussenwerbefirmen übernommen

1990 - 1999 Entwicklung zum Medienunternehmen Plakanda Holding AG

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

In den 90er-Jahren breitet sich Werbung geradezu inflationär aus. Man setzt auf Qualitätsstellen, maximale Occupation Rate und cleveres, kontinuierliches Wachstum. Im Rahmen des Zürcher Plakatierungsgesamtkonzepts GK92 wird mit den Behörden geschickt verhandelt Plakanda wird Nummer zwei im Schweizer Aussenwerbemarkt und der Umsatz erreicht die 100-Millionen-Franken-Grenze.

1980 - 1989 Vom Kleinbetrieb zum Unternehmen

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

Die 80er-Jahre sind der Beginn der festen Werbeetats und der Diskussionen über Werbetonalität und -inhalte. Die Plakat & Propaganda AG stellt ihr Konzept auf individuelle Lösungen und  ein nachhaltiges, von Zürich aus wachsendes Portfolio.um.

1960 - 1979 Plakat & Propaganda AG bricht das APG-Konzessionsmonopol

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

Wirtschaftswunder, zunehmende Internationalisierung und Verlagerung der Werbung von der Produktinformation hin zur Imagewerbung bescheren der Plakatbewirtschaftung in den 60er-Jahren weitere Zuwächse. Der seit fast 50 Jahren dauernde «Kampf um das Plakatanschlagrecht in Zürcher Gemeinden» wird für die Plakat & Propaganda AG positiv entschieden.

1940 - 1959 Pionierzeit

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

Schweizweit  bircht die Produktion in den kriegerischen 40er-Jahren teilweise ein, wird doch konstant geworben, und sei es nur, um die Waren den Verbrauchern in Erinnerung zu bringen.

1920 - 1939 Gründerjahre

Reklamewand Engequartier/Bleicherweg Zürich, 1938.

Die Gründung fällt in die Goldenen Zwanziger, die eine künstlerische Avantgarde und massenhaft produzierte Waren prägen. Das Plakat wird zum zentralen Werbemittel. Rasch kristallisiert sich die Kämpfernatur des Unternehmens heraus, das um jede Plakatstelle ringt

Ende der 30er-Jahre steht Plakanda da mit einem neuen Wort-Bild-Logo, und hinzugewonnenen Plakatstellen.